Projekt - Beschrieb


Eckwerte Bauvorhaben

Auf der ca. 20’000 m2 grossen Parzelle hinter der Eishalle beim Sportpark Deutweg entsteht der Sport- und Gesundheitsbusinesspark WIN4. Das Herzstück bildet eine topmoderne Ballsportarena umgeben von zwei Gewerbeliegenschaften mit Mantelnutzung. Als Architekten ist das renommierte Büro EM2N Architekten AG | ETH | SIA | BSA Zürich mandatiert. Der Baurechtsvertrag mit der Stadt Winterthur hat eine Dauer von 60 Jahren plus zwei Verlängerungsoptionen von je 15 Jahren. Zudem besteht ein Anspruch auf eine zusätzliche Landoption von ca. 5’000 m2 für mögliche Erweiterungen.

In der 1. Bauetappe werden die Ballsportarena mit bis zu 2’400 Sitzplätzen sowie der Sporttrakt 1 mit 5’000 m2 Fläche realisiert. Der Baubeginn war im Sommer 2016. Die Ballsporthalle wird per Mai 2018 übergeben und die Mieter im Sporttrakt 1 ziehen in der zweiten Hälfte 2018 ein. Das Bauvolumen beträgt ca. 36 Mio. CHF und ist privat finanziert.

In der 2. Bauetappe entsteht eine weitere Gewerbeliegenschaft mit 7’000 m2 auf 7 Geschossen. Dort laufen aktuell noch Gespräche mit potenziellen Mietern. Einen genauen Zeitplan für die Umsetzung gibt es derzeit noch nicht. In einer 3. Bauetappe sollen dann noch Trainingshallen errichtet werden.

Finanzpartner:


Timeline

Wenn alles optimal läuft, kann die Sportarena im Juni 2018 eröffnet werden. Eine eigenständige Betreibergesellschaft wird WIN4 als Ganzes vermarkten und einen professionellen Betrieb sicherstellen. Ein Einbezug anderer Winterthurer Sportvereine ist erwünscht und erste Gespräche wurden bereits geführt.


Loading